DYNERGY

Nachhaltige Karriere:
Gestalten Sie die Rohstoff- und Energiewende
Nachhaltige Karriere:
Mit erneuerbaren Energien zur Wende
Nachhaltige Karriere:
Gestalten Sie die Rohstoff- und Energiewende
Nachhaltige Ressourcen:
Rohstoffe gezielt nutzen und schonen
Voriger
Nächster

Gestalten Sie die Rohstoff- und Energiewende
mit unserem weiterbildenden Studium DYNERGY!

Bereiten Sie sich für den Transformationsprozess in der Wirtschaft vor und vertiefen Sie Ihre Kenntnisse zur Sektorenkopplung in der Energie- und Rohstoffwirtschaft. Heben Sie sich mit dem Weiterbildungszertifikat DYNERGY erfolgreich als qualifizierte Fachkraft von Wettbewerber*innen ab.

Anmeldung Wintersemester 2021/2022

Melden Sie sich jetzt für das Wintersemester 2021/2022 über das Institut für wiss. Weiterbildung der FernUniversität in Hagen an.

Nachhaltig weiterbilden

Interdisziplinäres Studium zur Dynamik der Sektorenkopplung »DYNERGY« ist ein Weiterbildungsangebot der FernUniversität in Hagen in wissenschaftlicher Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen.

Wir machen Sie fit!

DYNERGY:
Weiterbildendes Studium mit Perspektive

Neue Herausforderungen bei der Gestaltung von Energie- und Produktionssystemen für hochvolatile Märkte und Rahmenbedingungen benötigen zukunftsfähige Lösungen und hochqualifiziertes Fachpersonal.

Vertiefen Sie gefragte Kompetenzen bei ganzheitlicher Betrachtung der Sektorenkopplung sowie technischer und innovativer Aspekte.
Bauen Sie Ihre Expertise aus!

Profitieren Sie von
DYNERGY - Weiterbildendes Studium
Weiterbildung Kompakt

Weiterbildung kompakt

Mit dem Zertifikatsprogramm bietet DYNERGY ein modulares
 und interdisziplinäres Weiterbildungsangebot für die cross-industrielle 
Fachkarriere.

  • 5 ECTS pro Modul - 15 ECTS pro Themenbereich
  • 2 Monate pro Modul - 6 Monate insgesamt​
  • Etablierte Standards in der Lehre
  • Weiterbildungszertifikat nach Hochschulgesetz NRW

  • Studium im Blended Learning
  • Modeling based Learning
  • Praxisanwendungen
  • Online-Seminare
  • Gruppenarbeit
  • Digitale Werkzeuge
  • Beteiligungsverfahren verschiedener Akteure

  • Erneuerbare Energien
  • Cross-industrielle Sektorenkopplung
  • Verfahrenstechnische Prozesse
  • Systemdynamik
  • Modellierung & Simulation
  • Akteursbeteiligung
  • Zukunftsforschung
  • Akzeptanzforschung
  • Megatrends und Zukunftswissen
  • Umgang mit Konflikten
  • Geschichte und Theorie der Zukunft

Themenbereich 1

Themenbereich 1

Dynamik von Energie- und Rohstoffsystemen

Den Studierenden werden vertiefte Kenntnisse in der Dynamik von Rohstoff- und Energieversorgungssystemen vermittelt. Sie erlernen, Maßnahmen zur Prozessflexibilisierung und zur Sektorenkopplung zu entwickeln und zu bewerten. Der Schwerpunkt liegt auf mathematischen Modelle und numerischen Simulationsmethoden als Werkzeuge der Systemdynamik.

Sie erlernen die relevanten Methoden und Werkzeuge zur Systembetrachtung bestehend aus Prinzipien, Anwendungsbereichen, wesentlichen Begriffen und Komponenten sowie beteiligten Akteuren. Nach erfolgreichem Modulabschluss erhalten Sie ein Modulzertifikat.

Sie erwerben Methodenkompetenz durch die Anwendung und Vertiefung von Methoden zur Systemdynamik anhand von Prinzipbeispielen mit vordefinierten Rahmenbedingungen und Annahmen. Nach erfolgreichem Modulabschluss erhalten Sie ein Modulzertifikat.

Sie setzen in praktischer Anwendung Ihr erworbenes Wissen um. Im Vordergrund steht die Erarbeitung individueller Schwerpunkte anhand praxisrelevanter Beispiele zur Sektorenkopplung sowie Rohstoff- und Energiewende. Nach erfolgreichem Modulabschluss erhalten Sie ein Modulzertifikat.

Gesamt: 5.700 € oder ausschließlich Modul 1: 2.100 €

Personen in besonderen Lebenslagen erhalten eine Ermäßigung von 10%.

Themenbereich 2

Themenbereich 2

Future Studies

Den Studierenden werden Kenntnisse der Zukunftsforschung, insbesondere Methoden & Theorien der Technikfolgenabschätzung mit Fokus auf die Energie- und Rohstoffwende vermittelt. Einen Schwerpunkt bildet dabei die Einbindung von Bürger*innen. Sie erlernen, Maßnahmen zur Bestimmung zukünftiger Entwicklungen mit verschiedenen Akteuren zu entwickeln, diese zu untersuchen und zu bewerten.

Sie lernen Megatrends kennen, erhalten ein theoretisches Fundament zur Einordnung gesellschaftlicher Veränderungen und kommen in Kontakt mit etablierten Einrichtungen wie dem Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB). Nach erfolgreichem Modulabschluss erhalten Sie ein Modulzertifikat.

Sie erwerben Kompetenzen in Modelle, Methoden und Bedingungen der Technikfolgenabschätzung. Sie lernen verschiedene Zukunftsmethoden, wie Zukunftswerkstätten oder Bürger*innenräte kennen. Beteiligungspraktiker*innen bringen Ihr Expertise ein. Nach erfolgreichem Modulabschluss erhalten Sie ein Modulzertifikat.

Erproben Sie in einem Feld der Energie- und Rohstoffewende ihr Expertise. Führen Sie Interviews, analysieren Sie Dokumente oder beobachten Sie Partizipationsverfahren. Zugang zu ausgewiesen Expert*innen in den jeweiligen Feldern erhalten Sie durch uns. Nach erfolgreichem Modulabschluss erhalten Sie ein Modulzertifikat.

Gesamt: 2.850 € oder ausschließlich Modul 1: 1.150 €

Die Weiterbildung zum Themenbereich 2 findet im Wintersemester 2021/22 erstmalig statt. Die oben genannten Kosten sind einmalige Einführungspreise.

Personen in besonderen Lebenslagen erhalten eine Ermäßigung von 10%.

Fachkompetenzen, die Sie mit DYNERGY erwerben

SIE SIND...

Werden Sie Teilnehmer*in zum Wintersemester 2021/2022!

DAS BRINGEN SIE MIT:
Hochschulstudium

Mind. ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelorstudium

oder
Berufserfahrung

Mind. 3-jährige Tätigkeit in der Rohstoff- oder Energieversorgung

Die FernUniversität in Hagen bietet mit ihrer Expertise aus mehr als 45 Jahren Erfahrung wissenschaftliche Weiterbildung auf hohem Niveau an. Als größte staatliche Universität Deutschlands mit aktuell rund 80.000 Studierenden steht die FernUniversität in Hagen mit ihrem umfassenden Know-how zur Seite.

Das Fraunhofer UMSICHT ist Wegbereiter einer nachhaltigen Energie- und Rohstoffwirtschaft durch Bereitstellung und Transfer wissenschaftlicher Ergebnisse in Unternehmen, Gesellschaft und Politik. Das engagierte UMSICHT-Team erforscht und entwickelt gemeinsam mit Partnern nachhaltige Produkte, Prozesse und Dienstleistungen, die begeistern.

Gefördert von der Fraunhofer Academy

Die FernUniversität in Hagen bietet mit ihrer Expertise aus mehr als 45 Jahren Erfahrung wissenschaftliche Weiterbildung auf hohem Niveau an. Als größte staatliche Universität Deutschlands mit aktuell rund 80.000 Studierenden steht die FernUniversität in Hagen mit ihrem umfassenden Know-how zur Seite.

Das Fraunhofer UMSICHT ist Wegbereiter einer nachhaltigen Energie- und Rohstoffwirtschaft durch Bereitstellung und Transfer wissenschaftlicher Ergebnisse in Unternehmen, Gesellschaft und Politik. Das engagierte UMSICHT-Team erforscht und entwickelt gemeinsam mit Partnern nachhaltige Produkte, Prozesse und Dienstleistungen, die begeistern.

Gefördert von der Fraunhofer Academy

IHRE ANSPRECHPERSONEN

Angelika Langwald

FernUniversität in Hagen -
Institut für wiss. Weiterbildung

Allgemeine/Organisatorische Fragen zum
Studienangebot & Zulassungsverfahren

Dr. Julia Lena Reinermann

FernUniversität in Hagen -
Lehrstuhl für Umweltwissenschaften

Fachliche/Inhaltliche
Fragen zum Studienangebot

Dr.-Ing. Georg Janicki

Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Fachliche/Inhaltliche
Fragen zum Studienangebot

RÜCKRUF VEREINBAREN

Mo. - Fr: 09:00 - 15:00 Uhr

Interesse an unserer Infoveranstaltung?